Ende Januar fand das PROSEC Partner Meeting des Expertennetzwerks für metallfreie Prothetik und keramische Implantologie statt – aus gegebenem Anlass erstmals in Form eines Webinars. Durch das Programm führte der Vorsitzende des PROSEC Scientific Boards, Prof. Dr. Dr. h.c. Jörg Strub, und machte gleich zu Anfang klar: „2021 werden mit dem PROSEC Research Grant wieder neue Forschungsprojekte finanziell gefördert!“

Fokus-Shift und Neuzugänge im PROSEC Scientific Board

Strub berichtete außerdem von der Entscheidung, die metallfreie Prothetik zukünftig mehr zu fokussieren, um damit die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Zahnärzten, Zahntechnikern und Materialwissenschaftlern noch weiter voranzubringen. In diesem Rahmen gab er die kompetenten und renommierten Neuzugänge ins PROSEC Scientific Board bekannt. Berufen werden die Zahnärzte Dr. Sven-Marcus Beschnidt aus Baden-Baden und Priv.-Doz. Dr. Sigmar Schnutenhaus aus Hilzingen sowie die beiden Zahntechnikermeister Luc und Patrick Rutten aus dem belgischen Tessenderlo. Sie nehmen ihre Funktionen ab März war. Prof. Dr. Florian Beuer aus Berlin wird zukünftig als stellvertretender Vorsitzender des Fachgremiums Wissenschaft fungieren.

NEU: PROSEC Recommendations 2020

„Die Auswahl ist immer individuell, aber wir geben Ihnen mit den PROSEC Recommendations eine gewisse Leitlinie und eine Struktur an die Hand, um das richtige Material auszuwählen“, beschrieb Prof. Dr. Florian Beuer aus Berlin den Mehrwert bei der Vorstellung der neuen Handlungsempfehlung zu vollkeramischen Versorgungen auf Zähnen und Implantaten. Dr. Michael Tholey aus Bad Säckingen berichtete zusammenfassend über die neue Handlungsempfehlung zur Zahnfarbbestimmung. „Die digitale Zahnfarbbestimmung ist aufgrund ihrer Reproduzierbarkeit und Präzision der analogen Bestimmung, die stark äußeren Einflüssen unterliegt, überlegen!“, resümierte Tholey und ergänzte weitere Hilfsmittel und Vernetzungsmöglichkeiten zwischen Labor und Praxis.

Aufruf zur aktiven Mitarbeit

„Nun sind Sie gefordert! Sollten Sie Änderungswünsche oder -vorschläge haben, dann bitten wir Sie, uns diese zukommen zu lassen“, ermunterte Strub die PROSEC Mitglieder zur aktiven Mitarbeit an den PROSEC Recommendations, die ab jetzt unter prosec.network/rec eingesehen werden können. Mit einem Ausblick auf die zahlreichen geplanten Aktivitäten für das Jahr 2021 und voller Vorfreude auf ein reales und gesundes Wiedersehen beendete Strub das PROSEC Partner Online-Meeting 2021.

Bitte senden Sie uns Ihr Feedback per E-Mail an info@prosec.network oder füllen Sie das Formular aus: